Workshop 3

Datum

Der dritte Workshop findet am 15. und 16. Oktober 2018 statt.

Inhalt

Im Kern der Weiterbildung steht die Idee der sogenannten Lernenden-Tutorials. Ein Tutorial bezeichnet eine filmische Gebrauchsanleitung. Durch das Erstellen von Lernenden-Tutorials sollen Auszubildende sich intensiver mit dem eigenen Arbeitsprozess auseinandersetzen. Nach einer Analyse der einzelnen Arbeitsschritte entwickeln sie Drehbücher für die Dokumentation ihrer Arbeitsprozesse und erstellen auf Grundlage der Drehbücher und unter Zuhilfenahme von Tablet-PCs videobasierte Lernenden-Tutorials. Die Lernenden-Tutorials sollen Auszubildende unterstützen, die eigenen Arbeitsprozesse fortwährend zu verbessern und sich in neue und komplexe Arbeitsprozesse einzuarbeiten. Zudem sollen die Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien zur Heranführung an digital unterstützte Arbeitsplätze und -prozesse ausgebaut werden.

Im Workshop werden Sie in die Rolle des Auszubildenden schlüpfen und selbst lernen, mit dem iPad und einer entsprechenden Video-App ein Tutorial für einen typischen Prozess in der manuellen Montage zu erstellen. Im Anschluss werden Sie als Ausbilder diskutieren, für welche Lerninhalte der industriellen Metall- und Elektroberufe das Erstellen von Tutorials durch Auszubildende ein sinnvoller Lernweg sein kann.

Im Zentrum des Workshops stehen folgende drei Fragen:

  • Wie kann das Erstellen von Tutorials in der Ausbildung die Einarbeitung in neue und komplexe Arbeitsprozesse unterstützen?
  • Wie können Tutorials die fortwährende Verbesserung von Prozessen unterstützen?
  • Welche Tätigkeiten eignen sich für den Einsatz von Tutorials in der Ausbildung?
Zielgruppe

Zielgruppe sind Ausbilder*innen und ausbildende Fachkräfte in NRW, die an der Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf beteiligt sind. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Zurück